Suchwort eingeben

left.gif (58 Byte)Themenright.gif (59 Byte)


  
Forellen

  
Hecht

  
Aal

  
Karpfen

  
Barsch

  
Zander

  
Info-Seite



Weitere Aal-Seiten
s

left.gif (58 Byte)Seitenright.gif (59 Byte)


Leuchtschwimmer

Blitzstart

Kapitale fangen

Helle - Nächte

Raubaal

Hochwasser

Tauwurm

Was Aale mögen

Trübe Wasser

Madenorgie 

Köderfische

trans1x1.gif (43 Byte)

left.gif (58 Byte)Mright.gif (59 Byte)


Impressum

trans1x1.gif (43 Byte)trans1x1.gif (43 Byte)trans1x1.gif (43 Byte)   

    
Aale -  SPEZIAL


Welche Köderfische !


AngelhakenBesonders in der Laichzeit, wenn die Laube für eine kurze Zeit ihre Aufmerksamkeit gegenüber Ihrer Feinde und das ist nicht nur der Aal verloren hat, fressen sich die Aale  voll. Um die doch sehr scheuen Lauben zu fangen, muß mit Ultrafeiner Montage gefischt werden. Ich verwende eine Stipprute, die mit einer Fertigmontage bestückt wird. Der Haken sollte so klein wie möglich sein, bestückt mit einer Made. Hierzu verwende ich Haken in den Größen 18 - 20 . Die Schnur hat einen Durchmesser von 10 mm. Natürlich muß die Pose super leicht sein.

                     

Mit einer Ködernadel, ziehe ich die Laube auf. Der Haken schaut vorne aus dem Maul, was zu 90% einen sicheren Anschlag gewährleistet


Zum Köderfischfangen, reicht eine einzelne Made am 18er Haken.

Mit zu den am besten und einfachsten zu fangenden Köderfischen kann man die Laube zählen. Dieser Brotfisch ist in den meisten Gewässern so zahlreich vertreten, daß damit immer Aale zu überlisten sind. Besonders die Raubaale auch Breitkopfaale in manchen Regionen genannt, fressen mit zunehmendem " Alter - Köderfische".  

 

  • Ausschließlich kommen bei mir zum Aalfang, selbstgezüchtete Maden zum Einsatz. In einem Eimer lege ich einen Hering, welcher die besten Duftstoffe für die Maden absondert, die nach ein paar Tagen schlüpfen. Haben Sie keinen Hering, können Sie auch einen anderen  Fisch nehmen, der aber nicht zu klein sein sollte. 

  • Zum Stippen auf Köderfische, verwende ich immer Fertigmontagen, die sehr leicht zu montieren sind. Hier sollte so fein wie möglich gefischt werden, und das ist hiermit sehr gut machbar. Ausbleien und Hakenmontage entfallen, was bei diesen Winzlingen von Haken, doch manche Probleme aufwirft, wenn nicht gerade eine Hakenbindmaschine zur Ausrüstung gehört.

 


Diese Größe, hat sich nach meiner Ansicht, bisher am besten bewährt auf Aal. Aber Vorsicht : Auch der Zander oder Hecht, vor allem aber der Zander haben gefallen an diesen Appetithappen. Unzählige Beifänge dieser Räuber könnte ich Aufzählen.     


www.raubfische.de
   Sportfischerforum   www.bildagentur-springer.de