Raubfische und Sportfischer - Forum  
Zurück   Raubfische und Sportfischer - Forum > Angelbedarf Rabatte bis 60 % > Barsch

Hinweise

Barsch Ob mit Hegene oder Zocker. Barsche und ihre Besonderheiten finden sie hier . . .

Ihre Werbung auf dieser Seite


Navigation

Onlineuser
'Wer ist online' anzeigen Benutzer: 0
Gäste: 14
Gesamt: 14
Team: 0
Team:  
Benutzer:  

Umfrage: Mit Wobbler fischen
Antwortmöglichkeiten
Mit Wobbler fischen

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 06.12.2008, 06:01
Benutzerbild von bernd
bernd bernd ist offline
Bernd Springer
 
Registriert seit: 27.03.2008
Ort: Lörrach / Germany
Beiträge: 242
Standard Zocker

Foto: Bildagentur-Springer.de

Mit der Rutenspitze läßt man den Koeder ueber den Grund tanzen . .
Erst einmal lässt man den Zocker zum Grund absinken. Durch Heben und Senken der Spitze lässt er dann seinen Koeder tanzen. Nach jedem Sprung sollte der Koeder wieder den Grund beruehren. Zocker - Spezialisten holen ihren Koeder nicht senkrecht, sondern schraeg nach oben hoch und lassen ihn dann wieder kraftlos abtaumeln. Dieser aufregende Tanz ueber den Gewaessergrund uebt eine Reizwirkung auf Barsche aus, sie kommen von allen Seiten und verfolgen den Koeder manchmal bis an die Oberflaeche. Der Biss erfolgt beim Anheben des Koeders vom Grund, aber auch beim Abtaumeln. Er macht sich unverkennbar durch einen mehr oder weniger starken Ruck in der Rute bemerkbar. Da Barsche ein weiches Maul haben und der Zockerdrilling klein ist, soll man den Fisch nicht so forsch hochkurbeln und ihn oben ruhig mit dem Kescher aufnehmen.
Besonderst im Winter und vom Boot aus ist dieser kleine Wunderkoeder sehr faengig auf Barsche.

Geändert von bernd (28.04.2017 um 03:21 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 07.12.2014, 08:32
Benutzerbild von bernd
bernd bernd ist offline
Bernd Springer
 
Registriert seit: 27.03.2008
Ort: Lörrach / Germany
Beiträge: 242
Daumen hoch AW: Zocker

Raubfisch Zocker üben auf fast alle Raubfischarten besonders im Winter eine Gier aus ,die durch keinen anderen Raubfischköder zu toppen ist. Ohne Boot geht hierbei überhaupt nichts und als alternative müssen Bootsstege und Brücken herhalten.


Natürlich kann aber auch noch eine andere Variante benutzt werden um doch noch mit dem Zocker fischen zu können und das ist mit einer Laufpose die durch einen Stopper ca. 50cm durch ein kleines Bleischrot gebremst wird. Hier muss der Angler aber ständig die Angelrute anheben und kurz warten, bis der Zocker taumelnd unter Wasser seine Position erreicht hat. Natürlich geht das mit der Zeit an die Substanz – aber man kann ja eine Pause immer wieder zwischendurch machen, um wieder zu Kräften zu kommen.


Methode : Anziehen – absinken lassen – warten : und wieder von vorne,bis der Schwimmer wieder im Uferbereich angelangt ist und auf ein neues ausgeworfen werden kann. Sehr oft kommen die Bisse genau in diesem letzten Abschnitt kurz vor dem einholen der Montage und deshalb ruhig in diesem Bereich die Aktivität etwas mehr forcieren um auf lauer liegende Raubfische zu einem eventuellen Biss zu verleiten.
__________________
Schon gesehen ? Schnäppchen und Rabatte für Angler, Camper und Heimwerker www.trolla.de

Geändert von bernd (28.04.2017 um 03:23 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Bestseller
SCHON GESEHEN ?

Kunstköder - Bestseller

Kein Raubfisch kann diesen Kunstködern wiederstehen

XXL Gummifische

Raubfisch Wobbler

Raubfisch Spinner

Krautblinker

Effzett Blinker



Neuvorstellungen

Angelruten

Fliegenfischen

Angelrollen




Angelzubehör

Magnum Messer

Angel Westen

Gummifische



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:12 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.3.0 ©2002 - 2018 vbdesigns.de