Raubfische und Sportfischer - Forum  
Zurück   Raubfische und Sportfischer - Forum > Friedfische > Karpfen

Karpfen Karpfen Angeln und fangen sowie Karpfen Bilder,Angeltechniken Montagen Köder und Tipps

Ihre Werbung auf dieser Seite


Navigation

Onlineuser
'Wer ist online' anzeigen Benutzer: 0
Gäste: 31
Gesamt: 31
Team: 0
Team:  
Benutzer:  

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 16.08.2008, 10:56
Klaus Klaus ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 30.03.2008
Beiträge: 3
Standard Karpfen Anfüttern

Um wirklich Erfolgreich auf Karpfen zu sein,gehört es nach meiner Meinung unbedingt dazu diese Anzufüttern. Ohne diese Maßnahme werden wir kaum Erfolgreich sein. Nach meiner Erfahrung über Jahre hinweg ,kann ich klare Erfolge damit verbuchen. Besonders am Rhein der mit zu meinen Angelrevieren zählt, kann sich eine Fütterungsstelle über die Sommermonate aber auch im Winter bezahlbar machen.

Geändert von bernd (24.06.2013 um 21:46 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 09.12.2008, 06:57
Benutzerbild von bernd
bernd bernd ist offline
Bernd Springer
 
Registriert seit: 27.03.2008
Ort: Lörrach / Germany
Beiträge: 141
Standard AW: Karpfen Anfüttern

Da kann ich nur zustimmen. auch ich fange alle meine Karpfen nur ,wenn diese vorher angefüttert wurden. Es scheint so das durch das anfüttern die kleineren Fische angezogen werden und der Karpfen dadurch aufmerksam gemacht wird. Befindet er sich erst einmal in der Nähe unseres Köders,erkennen wir das gut an den aufsteigenden Luftbläschen. Das zeigt uns an,dass ein Karpfen wie ein Staubsauger den Grund absucht und über kurz oder lang auf unseren ausgelegten Köder stossen wird. Jetzt sollten wir vorsichtig die Angelrute in die Hand nehmen und nochmals die Rollenbremse überprüfen,damit es nicht zu einem Schnurbruch kommt,nur weil die Bremse zu fest angezogen wurde.

Anfüttern: Foto: Bildagentur-Springer.de

Ohne Anfüttern werden wir kaum Karpfen fangen . . .
Hartmais und einige Boilies sowie ein paar Tigernüsse werden mit dem Mixer oder mit den Händen gut durchgeknetet, bis ein fangfähiger Karpfenteig entstanden ist.
Damit die ganze Sache auch gebunden wird,gehört eine Portion Paniermehl auf jeden Fall dazu.
Damit können wir die entsprechenden Futterballen formen, die sich dann am Gewässergrund langsam auflösen.

EMPFEHLUNG
Boilies und Karpfenfutter

Geändert von bernd (12.06.2017 um 18:50 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:21 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.3.0 ©2002 - 2020 vbdesigns.de