Raubfische und Sportfischer - Forum  
Zurück   Raubfische und Sportfischer - Forum

Gummifisch schleppen Seite bewerten
Views: 7508 Druckbare Version zeigen Jemanden per E-Mail auf dieses Thema hinweisen RSS Feed anzeigen. Diese Seite als PDF Dokument anzeigen.
Geschrieben: 16.10.2012 um 06:48 von bernd
Hecht Zander Barsch Wels - Gummifisch schleppen auf Raubfische

Gummifische oder Gummiköder, beide Arten zählen zu den fängigsten Ködern überhaupt um diese Raubfische zu fangen und zu überlisten. Raubfischsets bestehend aus Gummifischen in verschiedenen Größen sind sehr gute alternativen zu überteuerten Angeboten verschiedener Anbieter.
Zanderangeln ,Zander Gummifisch Montagen und dazu die richtige Gummifisch Farbe, sind bei richtiger Gummifisch Köderführung die besten Zander Techniken in Zusammenhang mit der Gummifischgröße.

Ist leider nur einer kleinen Minderheit vorbehalten , da nicht jeder in den Genuss kommt mit dem Gummifisch zu schleppen weil einfach kein Angelboot vorhanden ist. Die Raubfischangler welche aber die Möglichkeiten haben vom Boot aus zu schleppen sind ganz klar im Vorteil. Standortwechsel oder einfach nur durch die Strömung oder dem Wind driften lassen sind einige der vielen Angelmöglichkeiten um den Raubfischen nachzustellen . Besonders an Gewässern wo man sich nicht so gut auskennt ob im Urlaub oder anderer Gegebenheiten wird das Schleppangeln mit dem Gummifisch hinter dem Boot seine Früchte tragen.



Je größer der Gummifisch beim schleppen ist um so besser heißt die Devise bei den ambitionierten Raubfischanglern und der Erfolg gibt Ihnen Recht. Auch wenn hier und da mal ein Raubfisch der nicht viel größer ist wie der Gummifisch selber an Bord gezogen wird,ist die Vielzahl der stattlichen Hechte und Zander aber auch Barsche immens . Jeder Angler hat sie schon beobachtet die Raubfische Experten wenn Sie mit ihren Angelbooten am Ufer oder den Scharkanten vorbei ziehen. Meistens am frühen morgen und den Abendstunden. Das hat natürlich seine Gründe und die heißen Hecht,Zander oder Barsch. Aber auch andere illustere Fischarten halten sich zu diesen Zeiten hier auf weil hier tausende Jungfische besonders nach der Laichzeit Schutz suchen. Wie im Schlaraffenland kann hier von den Raubfischen gewildert werden was sich Wochenlang so abspielen kann.
  • Viele werden jetzt sagen hier muss ein kleiner Gummifisch an die Schleppangel montiert werden,was aber nicht richtig ist. Raubfische haben auch Fressfeinde untereinander und hier und da wird auch schon mal ein eigener Artgenosse verspeist .
Gummifisch schleppen in welcher Tiefe auf Raubfische ?
Das hängt selbstverständlich mit den Gewässerbereichen zusammen und die unterschiedlichsten Tiefen wo mit dem Gummifisch geschleppt werden kann. Freiwasserzonen haben hier klare Vorteile und die Hängergefahr wird auf ein Minimum reduziert. Nach den Erfahrungen vieler zusammengetragener Fangmeldungen passionierter Raubfischangler,gibt es in den meisten Fällen die größten Hechte,Zander und Barsche in Tiefen zwischen 7 und 10 Meter. Je nach Standort und Aufenthalt der Futterfische am besten mit einem Echolot oder Fischfinder zu lokalisieren,sollte wenn diese ausgemacht wurden auch mit Gummifische beim schleppen hinter dem Boot abgesucht werden,da die Raubfische sich nicht weit davon entfernt aufhalten. Die Bisse können sehr unterschiedlich sein und erfordern am besten eine Schlepprute mit viel Rückgrat und eine nicht zu stark federnde Rutenspitze.

Schleppen mit Gummifisch auf Hecht Zander Barsch - Wels
bedeutet aber auch das die Schlepprute immer im Auge behalten werden sollte um eventuelle Attacken Seitens eines Zanders Hecht oder Barsch,umgehend mit einem Anhieb - Quittieren zu können. Mittlerweile werden auch immer mehr Welse beim schleppen mit großen Gummifischen gefangen und darauf sollte man vorbereitet sein wenn diese im zu befischenden Gewässer vorkommen sollten. Wer einmal einen Wels gefangen hat vom Angelboot aus mit Gummifisch beim schleppen der weiss was für ungeheuerliche Kräfte seitens des Fisches dem Schleppangler gegenüber stehen. Ich kenne Angler ,wo die Schlepprute regelrecht aus dem Boot über die Bootswand ins Wasser gezogen wurde,nur weil diese ihre Schleppruten nicht in einem fest installierten Rutenhalter fixiert hatten.

Barsche im Fressrausch sind unaufhaltsam und unvorsichtig und schlucken alles was als Beute erkannt wurde. Wie groß diese ist spielt keine Rolle, oft erlebt beim spinnen oder schleppen. Hier Größen anzugeben zum Barschköder muss von Gewässer zu Gewässer entschieden werden. Mittelwasser bis kurz unter der Wasseroberfläche sind gute Anhaltspunkte mit einem Barsch Köder hinter dem sich ein Gummifisch in einer Länge von 10 -15 cm versteckt sein Anglerglück zu versuchen. Unbedingt darauf achten das nicht zu viele Barsche verloren gehen durch Fehlbisse oder stumpfe Drillinge ,da diese Duftstoffe abgeben die den Barschschwarm warnt und dieser sich auf und davon macht.

XXL Gummifische stechen besonders hervor wenn man sich die Fanglisten quer durch das Land ansieht und zeigt auf wie fängig diese sind. Tief geführte Gummifische bringen die meisten und größten Hechte an die Wasseroberfläche. Vermutlich hängt das mit den Fischkolonien in diesen Regionen zusammen die bis in Tiefen von 20-30 Meter vorkommen können.
XXL Gummifische in allen XXL Gummifisch – Größen sind unwiderstehlich für jeden XXL Raubfisch der gehobenen Gewichtsklasse. Unverwechselbar in Kampflust und Ausdauer prägen Kapitale Fänge die mit einem XXL Monster gedrillt und gefangen wurden. XXL Köder und Gummifische werden digitalisiert von unterschiedlichsten E-Commerce Anbietern Weltweit online bestellbar angeboten und mit laufendem Zuspruch gekauft.

EMPFEHLUNGEN



Copyright@ Bernd Springer 79539 Lörrach Hartmattenstrasse 55
Zuletzt aktualisiert: 09.06.2017

Seite bewerten
Hervorragend
Gut
Durchschnittlich
Schlecht
Schrecklich


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:52 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.3.0 ©2002 - 2018 vbdesigns.de